Jul 22

W:O:A Tickets 2014 Vollpersonalisiert

Mensch wie die Zeit vergeht,
da haben wir fast schon August 2013 und ich hab noch keinen einzigen Blogeintrag geschrieben. Krass. Liegt aber nicht daran, dass meine Gedanken weg wären… nö lag einfach schlicht und einfach an chronischem Zeitmangel oder eine Interessensverschiebung stattgefunden hat.

Neben dem Job hab ich noch ein Studium angefangen und das frisst ganz schön Zeit.

Egal, jetzt wieder zu den wichtigen Themen…

Nächste Woche ist es soweit. Es beginnt endlich Wacken 2013! Unser erstes Wacken. Freu mich schon wie ein Schneekönig darauf.

Der letzte Blogeintrag von mir (letztes Jahr ^^) handelte von dem Lob an Wacken, dass Wacken für die Fans kämpft und den Schwarzmarkthandel eindämmt und sogar Gerichtlich gegen den Schwarzmarkthandel vorgeht.
Wacken 2013 hat noch nicht wirklich angefangen, da wird schon dem vorverkauf für 2014 gesprochen. Im für das Jahr 2014 hat Wacken angekündigt, dass der Käufername auf das Ticket mit aufgedruckt wird und das die Anzahl der Käufe pro Person beschränkt wird.

Hier die offizielle Zusammenfassung über die neue vorgehensweiße:

Zusammenfassend hier also nochmal die wichtigsten Änderungen:

1) Die Wacken Tickets sind Vollpersonalisiert. Ihr müsst Name UND Vorname beim Bestellprozess angeben
2) Um Chancengleichheit zu gewähren können nur noch 2 X-Mas Tickets pro Bestellvorgang bestellt werden. Vor- und Nachname der Person für die mitbestellt wird, muss auch bereits beim Bestellvorgang mit angegeben werden!
3) Vom regulären 3-Days-All In Ticket können weiterhin 5 Tickets pro Bestellvorgang bestellt werden. Vor- und Nachname der Personen für die mitbestellt wird, müssen auch bereits beim Bestellvorgang angegeben werden!
4) Tickets können nicht mehr getauscht, weitergegeben oder weiterverkauft werden da sie namensgebunden sind (Ausnahme: die neue offizielle und anonymisierte W:O:A Tickettauschbörse). Wir empfehlen daher die angebotene Ticketversicherung für 6,60€ beim Kauf des Tickets mit abzuschließen ( Leistungen der Ticketversicherung findest du hier ).
5) Namensänderungen sind gegen eine Gebühr von 15,-€ und Vorlage bzw. Kopie des Ausweises des ursprünglichen Besitzers möglich.

Quelle: Link zur News auf Wacken.com

Ist das gut oder schlecht? Auf der Facebookseite von Wacken wird auf jeden Fall sehr ausgiebig darüber diskutiert. Lustig bei der Diskussion finde ich, dass auch „Politiker“ von der Piratenpartei mit am Diskutieren sind. Die schreien natürlich direkt herum, dass aufgrund von Datenschutz und Anonymität das ein Skandal sei.
Doch ist das wirklich ein Skandal? Gibt es Datenschutzrechtliche Bedenken? Ich denke eher nicht. Warum.
Schauen wir uns mal ein normales, kaufmännisches Unternehmen an. Wenn Kunde A etwas bei Lieferant B kauft und die Transaktion findet nicht direkt im Geschäft OHNE das Ausstellen einer Rechnung mit Anschrift statt, wird in der Regel immer der Kunde in die Kundendatenbank des Lieferanten aufgenommen. Würde ich immer so machen. Hat den Vorteil, dass wenn der Kunde noch mal was kauft, sind alle Daten für die Rechnungsstellung vorhanden und wenn der Kunde irgendwann mal anruft, kann man direkt schauen, was der Kunde alles gekauft hat und ihn direkt beraten.

Wenn ich jetzt bei http://www.metaltix.com/ eine Wacken 2014 Karten kaufen würde, gebe ich sowie automatisch meine Anschrift inkl. Namen an, damit da Ticket auch zu mit geschickt wird. Ob jetzt der Name auf der Karte steht… ändert nichts am Grundprinzip. http://www.metaltix.com/ hat eh meine Daten und weiß, dass ich mir eine Karte gekauft habe. Ist das in Bezug auf den Datenschutz bedenklich? Nö. Ändert sich ja nicht wirklich viel. Gut, beim Einlass auf das Gelände, wenn ich die Karte abgebe… dann weiß die Person, die die Karten entgegen nimmt, wie ich heiße… ab jetzt mal Butter bei die Fisch…. Bei 80.000 Besuchern ist das wohl egal. Die Person hat ziemlich genau nach 2 Sekunden den Namen vergessen und weiß gar nicht mehr, dass ich lebe ^^. Selbst wenn sie den Namen noch im Kopf hat… Was will sie mit der Information anfangen? Verkaufen? Wer interessiert sich dafür, dass ich auf Wacken war? NIEMAND!

Die Piraten versuchen anscheinend Händeringend auf Stimmenfang zugehen und springen jetzt auf den Prisem NSA zu auf. Arm!!!

Mein persönliche Meinung ist eindeutig: Ein Hoch auf Wacken! Danke für soviel Faneinsatz!!!!

Gruß Hexo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.